HANNASIN - Denim for Lovers

As I already mentioned on Instagram, I always like to go to the Stich & Faden Modestammtisch in Berlin, which is organized by two girls from Fashion Revolution: Carina and Arianna. 

Once I went there, I met Hanna who makes bags out of recyceled jeans - even out of your own old ones. I really love this idea. Every jeans has a story and Hanna saves those memories for you when she turns your jeans into bags. 

Anyway I was just thinking why not letting her introduce herself this time. (If you scroll down there is the translated english version.)  

Also ich fang mal vorne an. Ich bin Hanna, bin 29, habe Integriertes Design studiert, wohne und arbeite in Berlin seit einem Jahr. Seit meinem letzten Aufenthalt in Südkorea 2013/14 und durch die Arbeit bei Re;code (einem tollen koreanischen redesign Label!) beschäftige ich mich intensiv mit nachhaltiger Mode. 

Im September 2015 habe ich dann mein eigenes Label gegründet: HANNASIN. Hanna Sin sind meine zwei Vornamen, die meine halb deutschen und halb koreanischen Wurzeln vielleicht ganz gut widerspiegeln. Das Logo ㅎ ist übrigens der koranische Buchstabe „H“.

Ich bin also mein ganzes Leben immer mal wieder zu Besuch in Südkorea gewesen und seit dem Studium an der Hochschule für Künste in Bremen und meiner ersten Reise alleine nach Seoul interessiere ich mich für die Kultur und das Land Korea um so mehr. Mein Label ist inspiriert von der Schönheit der Natur Koreas, von den traditionellen Bekleidungen (Hanbok) und von der Ästhetik und dem Gespür, welches die Koreaner meiner Meinung nach besitzen.

Auch in meinem Diplom ging es um das Thema Well-being und Kleidung, die das Wohlbefinden des menschlichen Körpers steigern. Diese ganzen Einflüsse verbinden sich nun in meinem Label.  

HANNASIN ist ein Label für Taschen und Rucksäcke aus Berlin Mitte (also mein Arbeitsplatz). Sie sind nachhaltig und entstehen aus gebrauchten Materialien. Die Produkte sind sozusagen Upcycling Produkte, ich nenne sie aber selten so, da das Wort Upcycling für mich in eine andere gestalterische Richtung geht als das was ich mache. Ich mache quasi Upcycling Produkte, denen man nicht ansehen soll, dass sie in einem Upcycling Prozess entsahnten sind. :)

Die Taschen sind schlicht, zurückhaltend, hochwertig, edel, klar,natürlich und das besondere ist, es sind alles einzigartige handgemachte Unikate. In Zusammenarbeit mit der Stadtmission (über Arianna) bekomme ich das Material. Momentan arbeite ich mit Jeans. Ich wasche, zerschneide sie, setze sie wieder zusammen (Patchwork Prinzip) und nähe dann die Tasche draus. Jeder Tasche besitzt eine Innentasche und auch der Reißverschluss ist recycled.

Momentan kann man die Taschen kaufen bei Möon Berlin (Kreuzberg), Mazooka Store Berlin (Prenzlauer Berg) und im Upcycling Fashion Store in Mitte (Seit Freitag :)). Sie kosten 128€. Sie funktionieren super als Handgepäck auf Reisen. Als Spezial Angebot können Kunden ihre eigenen Jeans abgeben, aus denen ich dann eine ganz persönliche Tasche produziere. Dafür bräucht man ungefähr 3 Jeans.

Bald wird das Sortiment vergrößert auf Kleidung und Accessoires..

Hanna 

Ok I will will start in the very beginning. I am Hanna, 29, and I studied Intergrated Design and have been living and working in Berlin for a year now. In 2014/2014 I studied in South Korea and was working for Re;code (a great Korean label designated to redesigning). Ever since I am very into sustainable fashion.

In 2015 I founded my own label: HANNASIN. Hanna and Sin are my two first names which show my half German/half Korean heritage. The logo ㅎ is the Korean letter for "H" by the way.

My entire life I travelled back and forth to South Korea and my studies at the Hochschule für Künste in Bremen as well as my first journey on my own to Seoul made me even more interested in this country and culture.  My label is inspired by the beauty of the nature in Korea, as well as by the traditional clothes (Hanbok), moreover by aesthetics and the feeling that Koreans have for it in my opinion.

Also my Diploma was about the topic well-being and clothes, which mainly connects all parts of my label.

HANNASIN is a label for bags and bagpacks from Berlin Mitte (so this is were I work). The bags are sustainable and are made out of used materials. The product itself could be called an upcyling product, but I dont really like to use this word, because in my opinion the word upcyling itself has a diffrent meaning of creativity from what I do. I upcycle products, which are not supposed to look like they have been upcycled. :)

The bags are simple, reluctant, significant quality, classy, clear, natural and the special thing about it: They are unique and handmade. In collaberation with the Berliner Stadtmission (with Arianna) I get the material. At the moment, I am working with jeans. I wash them, cut them and sew them back together (Patchwork) and this is how I make a bag out of it. Every bag has an inside pocket and a zipper which are also recyceld. 

So far you can actually buy those bags at Möon Berlin (Kreuzberg), Mazooka Store Berlin (Prenzlauer Berg) and since Friday at the Upcyling Fashion Store. One bag is 128€, they also work as handluggage for travelling. I also provide the special offer to make a bag out of your own jeans, I need approximatly 3 jeans for that, 

Soon I will expand the sortiment to Clothes and Accessoires. 

Hanna 

If you want to reach Hanna directly, you can find her here: 

www.hannasin.com

instagram.com/hannasin_

info@hannasin.com